Bickolo

Ökumenische Begegnungsstätte Bickolo e.V.

Bickolo - Ökumenische Begegnungsstätte Bickolo e.V.

UNSER ANGEBOT und ARBEITSBEREICHE

Arbeitsbereiche des Vereins:

Begegnung – Beratung – Bildung – Integration  – Aktivierung – Vernetzung

Ziel der Begegnungsstätte ist es, Menschen im Stadtgebiet Bickendorf/Westend, einem Stadtteil mit besonderem Entwicklungsbedarf unabhängig von ihrer sozialen oder kulturellen Herkunft mit präventiven und fördernden Angeboten zu unterstützen und zu stärken.

Im Sinne der Sozialraumarbeit gibt es eine enge Vernetzung und Kooperation mit anderen freien Trägern und sozialen Einrichtungen vor Ort sowie bezirksweit sowie den ansässigen Kirchengemeinden, Wohnungsbaugesellschaften, städtischen Gremien und Akteuren, wie Sozialraumkoordination, Beratungsstellen, Bezirksjugendpflege, Schulen, Kitas, Stadtteilkonferenz, Interkultureller Dienst, Jugendamt, Seniorenbe-ratung der Stadt Köln und viele mehr.

Zu den Arbeitsschwerpunkten zählen

  • Netzwerk-/-Gemeinwesenarbeit
  • Niederschwellige Bildungsarbeit für Familien
  • Freizeitangebote für die ganze Familie
  • Angebote für junge Jugendliche/insbesondere Mädchen
  • Beratungsstelle, Sozialberatung, Erziehungs- und Gesundheitsberatung
  • Seniorenarbeit- und beratung
  • Geschlechtsspezifische, kultursensible und interkulturelle Angebote
  • Förderung des Ehrenamtes im Sozialraum und Aktivierung der Nachbarschaft
  • Einen Ort der Begegnung und des sozialen Miteinanders im Sozialraum zur Verfügung stellen
  • Hilfe und Angebote für Flüchtlinge und Menschen in besonderen Problemlagen
  • Mittlerfunktion und aufzeigen von Problemlagen im Stadtteil

Dies wird insbesondere erreicht durch:

Betrieb der Begegnungsstätte und eines Stadtteil-Cafes mit gemein-nützigen, bedarfsgerechten Angeboten für verschiedene Alters-stufen, insbesondere Familien, vielfältige Arbeitsbereiche für Ehrenamtler und bürgerschaftliches Engagement sowie Durchführung von Gemeinwesen orientierten Aktionen im Sozial-raum, wöchentliches  Beratungsangebot im Stadtteil, geschlechts-spezifische und kultursensible Angebote, Angebote zur Integration von Flüchtlingen und  Menschen in sozialen Problemlagen. Bereitstellen eines kontinuierlichen, wöchentlichen Angebotes sowie Vernetzung und Austausch im Sozialraum.

Durch die langjährige Tätigkeit in Bickendorf und gute Vernetzung nimmt das Cafe Bickolo eine Mittlerrolle ein, ermittelt Bedarfe, vermittelt in bestehende Angebote und zeigt Missstände, wie z.B. Müllproblematik, Drogenkonsum, Vandalismus, informiert und tritt in Austausch, um mit den Akteuren vor Ort präventiv und lösungsorientiert zu arbeiten.

Zu betonen ist, dass der größte Teil der Arbeit im Cafe Bickolo von ehrenamtlich Tätigen geleistet wird und viele Angebote kostenfrei sind. Ohne dieses ehrenamtliche Engagement wären die vielfältigen Angebote in unserer Begegnungsstätte nicht möglich, weshalb wir uns jederzeit über ehrenamtliche Unterstützung sowie Geld- und Sachspenden freuen.

Das Cafe Bickolo ist ein Ort der Begegnung und Gestaltung, weshalb wir Besucher, Ehrenamtliche und Menschen mit Ideen und Tatkraft herzlich einladen.

Schauen Sie vorbei!

Programm Juni bis September13062019